Wir über uns

Projektwoche „Römer“
vom 11.-15. Juli 2022


Ave, liebe Schulgemeinde!                                                                                                                 Ende Juli 2022


„Limesschule“ heißt unsere Grundschule. Was bedeutet das eigentlich? Hat „Limes“ nicht irgendetwas mit den Römern zu tun? Und wer waren „die Römer“ überhaupt? Das wollten wir in unserer Projekt-woche herausfinden.


Dazu begaben wir uns auf vielfältige Spurensuche und tauchten auf verschiedene Art und Weise in diese vergangene Welt ein:


Wir beschafften uns Informationen mithilfe von Büchern (Tipp: Stadtbücherei), Filmen ( Checker Reportagen: Der Römer-Check | ARD Mediathek ) und Internetseiten (empfehlenswert: Kinderzeitmaschine ǀ Rom )

  • Wir spielten römische Spiele.
  • Wir gestalteten Mosaikfliesen aus Keramik und Zement.
  • Wir bastelten Wachtürme, Soldaten, Schwerter, Haarkränze,...
  • Wir dokumentierten unsere Tätigkeiten z.B. in Tagebüchern oder Leporellos.


Zudem beschäftigten wir uns intensiv mit unserem Leitbild :


Limesschule:
Grenzen öffnen, überwinden und zusammenfinden, damit Lernen gelingen kann“.


Demgemäß „überwanden wir die Grenzen“ unseres Schulgeländes und suchten den Limes in der Realität:


Wir fuhren auf die Saalburg im Taunus, wo wir einen sehr lehrreichen und gleichzeitig sehr entspannten Tag verbrachten. Sowohl das Gelände als auch die Ausstellungsräume hatten einen großen Aufforderungscharakter, erkundet zu werden. Von der ersten bis zur vierten Klasse waren alle Kinder und begleitenden Erwachsenen sehr begeistert von der Anlage. Gerne mal auf die Homepage schauen (Römerkastell Saalburg (saalburgmuseum.de) ) oder sogar hinfahren!


Doch auch vor der Haustür fanden wir Überreste dieser fast 2000 Jahre alten Kultur. Ein Archäologe führte uns in den Wolfgänger Wald hinter dem Neuwirtshaus. Tatsächlich kann man heute noch auf dem von den Römern aufgeschütteten Wall wandern und mithilfe von Schautafeln Überreste von Wachtürmen und sogar einem kleinen Kastell entdecken. Ein Spaziergang mit Führer (Angebote - Museen Hanau (museen-hanau.de)), aber auch einfach mit offenen Augen, ist sehr empfehlenswert!


Und zum Schluss: Findet sich der Limes nicht sogar auf unserem Schulgelände? (Tipp: Erdwall mit Baumstümpfen und Wachturm mit Hängebrücke)

Auf geht’s zum Spaziergang um unsere Schule herum und in die Welt hinaus!

Salve
Martina Laukamp
(Konrektorin)